Aktuell

Tag der Logistik: Digitale Dienste in der Logistik

27. April 2017, BIBA, Bremen
 
Anlässlich des Tages der Logistik organisiert der Forschungsverbund LogDynamics in Zusammenarbeit mit dem BIBA, dem Verband AFSMI, der Bremischen Hafenvertretung, der Handelskammer Bremen und der Wirtschaftsförderung Bremen am 27. April 2017 eine Veranstaltung zum Thema „Digitale Dienste in der Logistik“.
 
Die Veranstaltung setzt den Fokus auf die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sowie auf den Transfer der Forschungsergebnisse in die Praxis. Das Ziel ist, die Potenziale der Digitalisierung und der digitalen Dienste in der Logistik anhand von beispielhaften Anwendungen und erfolgreicher Kooperation aufzuzeigen. Angeboten wird ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen und Demonstrationen neuester Forschungsergebnisse. Eine begleitende Ausstellung mit Beteiligung namhafter Unternehmen und ein Get-together runden das Programm ab.
 
Gestalten Sie die Veranstaltung als Kooperationspartner mit und melden Sie jetzt Ihre Teilnahme an der Ausstellung an!
 
Weitere Informationen und Anmeldung
 
 

LogDynamics Summer School – LOGISS 2017

3.-7. Juli 2017, Uni Bremen
 
Der Forschungsverbund LogDynamics organisiert zum zweiten Mal eine Summer School, die junge Wissenschaftler rund um das Thema Logistik zusammenführt. Die LOGISS 2017 findet vom 3.  bis zum 7. Juli 2017 an der Universität Bremen statt. Den Teilnehmern werden neben vielfältigen Vorträgen renommierter internationaler Wissenschaftler auch Lab Sessions, Feldexkursionen und Social Events angeboten. Thema der diesjährigen Summer School lautet: Coopetitive Control of Supply Chains. Die Kurse beinhalten u.a. folgende Themen: Konzepte und Werkezeuge der Industrie 4.0, Verhandlungsmechanismen für Supply Chain Koordination, IT-gestützte Entscheidungsfindung in kollaborativen Distributionsnetzwerken. LOGISS verfolgt das Ziel, ein Netzwerk junger Wissenschaftler im Logistikbereich aufzubauen, das innovative Ideen verschiedener Disziplinen fördert sowie neue Chancen und gemeinsame Forschung ermöglicht. Zielgruppe sind Masterstudierende und DoktorandInnen mit Forschungsthemen an der Schnittstelle von Logistik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder verwandter Fachrichtungen.
 
Der Bewerbungsschluss:  4. April 2017.
 
Weitere Informationen
 
 

Neuer Research Ambassador Prof. Dr.-Ing. Enzo Morosini Frazzon

 
Herr Professor Dr.-Ing. Enzo Morosini Frazzon von der Bremer Partneruniversität Universidade Federal de Santa Catarina, Florianópolis in Brasilien und Forscher-Alumnus der Universität Bremen wurde zum Research Ambassador ernannt. Die Ambassadors sollen weltweit als Botschafter für die Universität und die hier geleistete Forschungsarbeit werben. Frau Dr. Annette Lang, Leiterin des International Office, überreichte Professor Frazzon die Ernennungsurkunde.
 
Fotostrecke
 
 

Neues Gateway zum Zugriff auf Funksensoren per Satelliten-Kommunikation

24.-28. April, Hannover Messe / 9.-12. Mai, Transport Logistik München 
 
Das junge Berliner Unternehmen VIRTENIO bietet in seinem Portfolio nun auch ein Gateway für drahtlose Sensornetze, das Daten über das Iridium-Satellitennetzwerk austauscht. Der ehemalige Konsortialpartner des Projektes "Intelligenter Container" macht es Kunden damit möglich, Daten seiner drahtlosen Multi-Sensorgeräte auch aus einem Seecontainer in Echtzeit in die Cloud zu Übermitteln. Empfindliche Waren können so lückenlos überwacht werden, auch wenn sie sich außerhalb der Reichweite von landgestützten Mobilfunknetzen befinden.
 
Das batteriebetriebene PreonGate Iridium Gateway ist Teil des Komplettlösungs-Baukastens von VIRTENIO und kann auf Frachtschiffen oder in abgelegenen Orten bis zu 2 Monate bei mehreren Übertragungen pro Tag ohne Nachladen betrieben werden. Dabei kann es die Daten von 50 Multi-Sensorgeräten empfangen und in die VIRTENIO-Web-Plattform übertragen. Dort können die Sensordaten analysiert und exportiert werden.
 
Logistik- und Industrieunternehmen haben ab sofort die Möglichkeit, das Produkt auch als Bestandteil von Starter-Kits erwerben. Diese, wie auch die Gateways werden von VIRTENIO auf der Hannover Messe (24.-28. April) und auf der Transport Logistik in München (9.-12. Mai) präsentiert.
 
 
intelligentcontainer.com
 
 

APMS 2017 International Conference on Advances in Production Management Systems

3. – 7. September 2017, Hamburg
Die Konferenz wird seit 1978 durch die IFIP Working Group 5.7 organisiert und zählt zu den führenden internationalen Konferenzen im Bereich des Produktionsmanagements. In diesem Jahr sind die TU Hamburg, die TU Chemnitz und die Universität Bremen (LogDynamics) für die Organisation verantwortlich. Veranstaltungsort der Konferenz ist die TU Hamburg. Das diesjährige Konferenzthema lautet: Shaping the future of production management – the path to intelligent, collaborative and sustainable manufacturing.

Teil der Konferenz sind:
• ein Doktoranden-Workshop zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern,
• diverse Special Sessions für besonders relevante Themenbereiche,
• Industriebesuche zu Werken von Airbus, Daimler, Aurubis und vielen anderen Unternehmen.
 
Die Papers können bis zum 23. März 2017 eingereicht werden.

Weitere Informationen: www.apms-conference.org

Schulungen der BIBA Expertenfabrik „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“

Termine: 24.-25. April 2017, 4.-5. September 2017, 20.-21. November 2017, Bremen
 
Im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“  baut das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen – die Expertenfabrik für „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ auf und offeriert hierzu neben Demonstrationen und Dialogmaßnahmen jeweils zweitägige Schulungen für die digitale Produktion und Logistik als kostenloses Angebot insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen.
 
Die Schulungsmaßnahme soll Fach- und Führungskräfte hinsichtlich des Zukunftskonzeptes Industrie 4.0 qualifizieren und bei der Potentialermittlung zu Cyber-physischen Systemen im jeweiligen Unternehmen unterstützen. Es werden drei Schwerpunktthemen aus dem Kontext von Industrie 4.0 vermittelt: mobile Technologien und smarte Produkte, effiziente Planung und Steuerung logistischer Prozesse und technischer Systeme sowie adaptive Systeme für eine sich ändernde Umwelt. Die Schulungen werden zu den folgenden Terminen angeboten: 24.-25. April 2017, 4.-5. September 2017 sowie 20.-21. November 2017.
 
Weitere Informationen
Anmeldung
 
 

transport logistic 2017 in München - LogDynamics auf dem Bremen/Bremerhaven Stand

9.-12. Mai 2017, München
 
LogDynamics steht mit an der Spitze der Logistikforschung, sowohl was die Erforschung grundlegender Konzepte angeht, als auch im angewandten Bereich. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen der Forschung und der Logistikindustrie im Land Bremen sowie im internationalen Kontext. Seit vielen Jahren besteht daher eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit bremenports und VIA BREMEN, in deren Rahmen viele gemeinsame Aktivitäten die Kooperation zwischen Forschung und Industrie stärken. So präsentiert sich LogDynamics am Gemeinschaftsstand Bremen / Bremerhaven auf der diesjährigen transport logistic, einer der größten Logistikmessen weltweit. Der Fokus der diesjährigen Präsenz liegt in den Gebieten: Digitalisierung in der Logistik sowie zellulare Fördertechnik.
 
Weitere Informationen
 
 

Open Campus der Uni Bremen

17. Juni 2017, Universität Bremen
 
Am 17. Juni 2017 von 14 bis 24 Uhr lädt die Uni Bremen wieder alle Interessierten aus Bremen und umzu zu einem Open Campus. Unter dem Motto „Welten öffnen – Wissen teilen“ zeigt die Uni was in ihr steckt. In mehr als 30 Pagoden mitten im Campus-Park geben Fachbereiche, Institute, An-Institute und verschiedene zentrale Einrichtungen spannende Einblicke in ihre Arbeiten und Projekte. Neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm gibt es im Campus-Park an jeder Ecke Spannendes zu entdecken: Wissenschaftsshows, Science Slam, Tanzeinlagen internationaler Gruppen, originelle Vorträge und Institutsführungen wechseln sich ab. Der Forschungsverbund LogDynamics und das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik beteiligen sich am Open Campus mit zwei Führungen (15:00 und 16:00 Uhr). Das Demonstrations- und Anwendungszentrum LogDynamics Lab stellt beispielhaft Projektergebnisse vor, die innovative Lösungen für die Logistik bieten. Das Motto der Führungen lautet: Industrie 4.0 – Wie werden logistische Objekte intelligent?
 
Weitere Informationen
 
 

Dynamics in Logistics – Tagungsband der LDIC 2016

 
Der Tagungsband zur fünften International Conference on Dynamics in Logistics (LDIC 2016) ist jetzt im Springer Verlag erhältlich. Die im Zweijahresrhythmus stattfindende Konferenz thematisiert die Identifikation, Analyse und Beschreibung von Dynamik in logistischen Prozessen und Netzwerken und baut eine Brücke zwischen Theorie und Anwendung. Durch die wachsende Dynamik besteht die Herausforderung an die heutige Logistik darin, auf die sich ständig ändernden Bedingungen und Anforderungen schnell und flexibel reagieren zu können. Der Tagungsband bietet Antworten, mit welchen Technologien und Methoden diesen Herausforderungen begegnet werden kann.
Herausgeber des Tagungsbandes sind Prof. Michael Freitag, Prof. Herbert Kotzab und Prof. Jürgen Pannek.
 
Erhältlich unter: springer.com